• Lena Weibel

Ein Weckruf!

Aktualisiert: Apr 21

„New Work“ in der Gastronomie – unvorstellbar!


Holokratie, agile Unternehmensführung, Soziokratie, Selbstorganisation, flache Hierarchien: New Work ist in aller Munde und selbst aus der Konzernwelt nicht mehr wegzudenken. Es gehört inzwischen nahezu zum guten Ton, das Thema New Work zu spielen. Die Formel, die dahintersteht trifft den Puls der Zeit und lautet vereinfacht: Zufriedene Mitarbeiter führen zu optimalen Unternehmensergebnissen.


In der Arbeitswelt 2020 ist für die wenigsten Menschen der Tausch von Zeit gegen Geld zufriedenstellend. Es geht um mehr! Es geht um Sinn im Leben! Sinn der Arbeit! Das in der Vergangenheit häufig angestrebte Bild der perfekten „Work-Life-Balance“ wird abgelöst von der Vorstellung einer Life-Balance. „Work“ ist ein Teil von „Life“ und alles unterliegt einer einheitlichen Wertewelt.


Das eben Gelesene ist nichts Neues. Es ist erforscht, bewiesen und belegt: Gegenwart und Zukunft fordern andere, neue arbeitsstrategische- und organisatorische Modelle, als es in der Vergangenheit der Fall war - branchenunabhängig.


Und deshalb wundere ich mich sehr!!! Was ist los, liebe Kolleginnen und Kollegen der Gastronomie? Wo seid ihr? Warum schauen so viele von euch weg? Es entsteht der Eindruck, die dringende Notwendigkeit für „New Work“ wird in der Branche behandelt wie ein aufkommender Hurricane. Resignation und Hilflosigkeit. Was bleibt: Die Hoffnung, dass er vorbeizieht und nicht allzu viel zerstört.


Ich bin mir sicher: Das wird er nicht! Wir sind mitten drin! Aber nicht hilflos!


Ein Erklärungsversuch für diese Haltung: Vielleicht fehlt den Menschen der Branche das Selbstbewusstsein ES anzugehen? Andere Unternehmen nutzen ihre gesamte Kraft für die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber- und wir? Oder fehlt Bewusstsein und Knowhow für das Mögliche, sowie der Glauben an das „Life-Balance-Potential“ der Branche?!


Dann ergreife ich an dieser Stelle die Chance.


Liebe Freunde der Gastronomie, lasst mich euch erinnern: Unsere Branche ist spannend, fulminant, bereichernd, abwechslungsreich und einfach großartig! Wir sollten nicht versäumen auf den Puls der Zeit konstruktiv zu reagieren, anstelle des Anprangerns jener Fachkräfte, die in andere Branchen abwandern. Lasst uns Arbeitswelten schaffen, die Menschen anzieht, so dass wir uns vor „right Potentials“ nicht mehr retten können - es ist noch nicht zu spät: Gehen wir es an!

32 Ansichten

Über die gastgeber akademie

die gastgeber akademie ist eine Kooperation aus FOODVISIONS und talking tables Consulting, denn: Die Zeit ist reif, für eine starke Gastro-Community, die voneinander lernt, miteinander gewinnt und sich dem Zeitgeist entsprechend weiterentwickelt.

Unser Programm

Unsere Websites

Follow us

Website-Links

© 2020 by die gastgeber akademie.